Lastminute Sardinien

Camping auf sardinien

Viele wollen ihren Urlaub auf der schönen Mittelmeerinsel Sardinien auch mal anders verbringen, indem sie auf den Luxus, den sie von zu Hause kennen, verzichten wollen. Dafür eignet sich das Camping optimal, denn genau auf den Verzicht von Luxus wird dabei Wert gelegt. Es darf jedoch auf Sardinien und in gesamt Italien und den EU-Ländern nicht wahllos irgendwo in der freien Wildbahn gecampt werden, da man sonst eventuell den Lebensraum von Tieren und Pflanzen stören oder gar kaputt machen würde. Das Campen ist nur auf dafür vorgesehenen Campingplätzen gestattet, welche wahlweise im Gebirge oder in der Nähe von großen Seen oder dem Meer liegen. Im Falle einer Reise nach Sardinien wäre also die Wahl eines Campingplatzes in der Nähe des Meeres am sinnvollsten.

Verpflegung für das Camping auf Sardinien

Die ideale Ausstattung für das Campen auf Sardinien sind Sonnenliegestühle, denn meistens ist es dort sehr warm. Nahrungsmittel, aber auch Snacks können in aller Regel in örtlichen Supermärkten eingekauft werden und müssen nicht vor Reiseantritt mitgebracht werden. Wer nicht mit dem Zelt campen möchte, sein Reisemobil aber daheim gelassen hat, kann auch vor Ort ein Wohnmobil mieten, um auch während des Campingurlaubes auf Sardinien ein warmes Dach über dem Kopf zu haben.